Dienstag, 9. Februar 2016

Himbeer-Windbeutel-Torte

Diese tolle Torte habe ich auf einer Familienfeier essen dürfen. Die liebe Bettina (Grüße an dieser Stelle!) hat 3 unglaublich gute Kuchen gemacht... unter anderem diesen. Ich liebe Windbeutel und finde, dass der Schmand den Kuchen so schön frisch macht :-)
Ist nicht schwer ... schmeckt total lecker und sieht gut aus :-) 

DANKE BETTINA FÜR DAS TOLLE REZEPT !!!

TIP: Kann ich mir auch gut mir Schoko-Windbeuteln und Erdbeeren vorstellen :)




 Zutaten

Biskuitteig
3 Eier, getrennt
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL gestr. Backpulver

Füllung
1 Paket Windbeutel (Mini-Sahne-Windbeutel, ca. 20 Stück)
2 Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
2 Becher Schmand
5 EL Gelierzucker (2:1, 3:1 geht auch)
1 Packung Sahnesteif

Belag
300 g Himbeeren, TK
1 Päckchen Tortenguss, rot
Zucker (für den Tortengruss)


Zubereitung

Für den Biskuitteig Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. 
In einem anderen Behältnis die Eigelbe, den restlichen Zucker und den Vanillezucker schaumig schlagen. 
Das steif geschlagene Eiweiß mithilfe eines Schneebesens vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. 
Mehl, Speisestärke und Backpulver auf die Eischneemasse sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. 

Die Masse in eine Springform füllen, sofort in den vorgeheizten Backofen stellen. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 – 20 Minuten backen. 

Den Boden aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und auf einen Kuchenrost stürzen. Um den erkalteten Boden einen Tortenring stellen.


Für die Füllung Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. In einer weiteren Schüssel Schmand, Gelierzucker und Sahnesteif kurz mit dem Handrührgerät verrühren. Die steif geschlagene Sahne unter die Schmandcreme heben. 

Einen kleinen Teil der Creme auf den Boden streichen. Die gefrorenen Windbeutel gleichmäßig darauf setzen und die restliche Creme darauf verteilen. 
Darauf achten, dass die Creme auch in die Zwischenräume gelangt. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.



















Am nächsten Tag die gefrorenen Himbeeren auf dem Kuchen verteilen.  den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und vorsichtig über die Himbeeren gießen. Für ca. 1 - 2 Stunden erkalten lassen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen