Dienstag, 30. Dezember 2014

Samstag, 20. Dezember 2014

Erinnerung: Weihnachtsverlosung!

Bei wayfair.de findest Du u. a. Küchenutensilien, Möbel, Leuchten, und und und! Hier kannst du an meinem Gewinnspiel teilnehmen und einen 100 Euro Gutschein gewinnen! Am 24.12. um 12 Uhr werde ich das Los ziehen, viel Glück :)

Freitag, 19. Dezember 2014

Haselnuss-Schoko-Plätzchen

Schmeckt intensiv nach Haselnuss! Sehr lecker! Ich habe auch diese VEGAN zubereitet mit veganer Butter und Eiersatz.
Der Teig klebt ganz doll! ... bitte ganz viel Mehl beim Ausrollen verwenden! D.h. viel Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und auch auf der Teigfläche wo man ausrollt! Nicht an Mehl sparen, dann lässt sich de Teig sich bearbeiten!
























Mittwoch, 17. Dezember 2014

Orangen-Schoko-Plätzchen

Hhhhmmmmm...Ich habe das Rezept VEGAN zubereitet. Also anstatt Butter, vegane Butter verwendet und Eiersatz.























Sonntag, 14. Dezember 2014

Weihnachts-Verlosung!

Heute habe ich ein Giveaway für Dich! Es handelt sich um einen 100 Euro Gutschein von Wayfair.de ! Das Los wird an Heiligabend gezogen :)

http://www.wayfair.de/
Was musst Du tun?
 
Um bei der Verlosung teilzunehmen, schreib mir einfach einen Kommentar hier unter den Post, indem du kurz sagst, welches Gericht/Rezept du gerne mal auf meinem Blog sehen würdest! Oder wieso Dir mein Blog gefällt :).
(Wenn Du anonym postest brauche ich Deine Email Adresse).
Jeder kann mitmachen, Du musst aber 18 Jahre alt sein. 
Außerdem kannst Du den entsprechenden Post bei mir auf der Facebook Seite liken und kommentieren. Dies gibt ein zweites Los. Ein weiteres Los bekommst Du, wenn Du den Facebook-Post teilst. 
Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird von Wayfair.de zur Verfügung gestellt. 
Ende der Aktion ist der 24.12.2014, 12 Uhr!
Deine Agnes :)

Sonntag, 7. Dezember 2014

Pflaumenschnecken (VEGAN)

Das Rezept habe ich aus dem wundervollen Buch "Vegan X-mas" von Stina Spiegelberg (Danke an Anne für das tolle Geburtstagsgeschenk!!!). 
Der Teig lässt sich total gut bearbeiten...und bestimmt auch mit anderen tollen Sachen füllen! :) Lass Deine Fantasie freien Lauf...


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Vanillekipferl

Los gehts! 
Meine ersten Weihnachts - Plätzchen dieses Jahr, es sind die Lieblingsplätzchen meines Freundes: Vanillekipferl :) 
Das Rezept habe ich aus dem Buch: *Die Schätze aus Omas Backbuch* von Rosenmehl (danke Jacquie für das tolle Geburtstagsgeschenk:)

 

Dienstag, 2. Dezember 2014

Auberginen Hirse Auflauf

Ich hatte Hirse vom Vortag übrig und dann habe ich das gezaubert. Und ganz nebenbei mache ich mit diesem Rezept bei Inas Blog Event "Auflauf&Co" mit :)




Sonntag, 30. November 2014

Donnerstag, 27. November 2014

Mittwoch, 19. November 2014

Haferflocken-Waffeln mit heißen Kirschen

Hat meine Freundin Jacquie für mich gemacht ... soooooo toll!!! 
Das Waffelrezept ist von ALNATURA, sowie alle Zutaten. Ach ja ... Schlagsahne passt auch gut dazu ;)



Zutaten (10 Waffeln)
250g Haferflocken zartschmelzend
400ml Milch
100g Rohrohrzucker
80g Butter
3 Eier
1 TL Backpulver
2 Packungen Vanillezucker

1 Packung TK Süße Kirschen
etwas Mehl

Zubereitung
1.
Alle Zutaten für die Waffeln mit einem Handmixer 3-4 Minuten schaumig rühren. Je Waffel zwei EL Teig in das vorgeheizte Waffeleisen geben und goldbraun backen.
2.
Während die Waffeln backen, die Kirschen erhitzen. 1 EL Mehl mit kaltem Wasser verrühren und unter die kochenden Kirschen mischen, damit es eine etwas dicke Sauce gibt.



Freitag, 7. November 2014

Orientalische Hirse-Kichererbsen-Puffer (VEGAN möglich)

Hirsepuffer habe ich ja schon mal gemacht, und diesmal etwas orientalisch angehaucht :)


Zutaten (ca. 24 Stück, für eine Person reicht die Hälfte!)
100g Hirse ganzes Korn
375ml Gemüsebrühe
1/2 Dose oder Glas Kichererbsen
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Karotten
1 Petersilienwurzel oder Pastinake geraspelt
1/2 Bund frische Petersilie oder Koriander gehackt
1 TL Curry Pulver
1/2 TLKümmel
1/2 TL Koriander
1 Ei (geht auch mit Eiersatz!) 3 EL Mehl (geht auch mit Vollkornmehl)
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung
1.
Hirse in der Brühe zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten köcheln.
Dann abkühlen lassen.
2.
Zwiebel und Knoblauch fein reiben oder fein würfeln und in einer Pfanne anbraten. Karotten und Petersilienwurzel raspeln und hinzufügen. Gehackte Petersilie untermischen. Kurz braten. Curry Pulver, Kümmel, Koriander hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Die Kichererbsen pürieren, etwas würzen und mit dem Gemüse in die abgekühlte Hirse Masse untermischen. Das Ei und das Mehl ebenfalls untermischen.
4.
In eine Pfanne bei mittlerer Temperatur kleine Häufchen (Esslöffel groß) setzen und goldgelb in Öl braten. Dazu ein Salat :)

Montag, 3. November 2014

Rote Bete Spaghetti (VEGAN)

Ja, die vegane Küche ist toll! Meine eigene Kreation :)























Zutaten (2 Personen)
1 Zwiebel
2 Knobi Zehen
2 kleine Rote Bete Knollen (oder eine große)
2 Karotten
1 kleine Pastinake oder Petersilienwurzel
400g Tomaten (im Sommer frisch im Winter aus der Dose)
1 Lorbeerblatt 
ca. 250 ml Brühe
eine Hand voll frische Basilikum Blätter
2 Hände voll Baby Spinat
etwas Rosmarin, Thymian, Oregano 
(am besten frisch, ansonsten getrocknet oder eine italienische Würzmischung)
Salz/Pfeffer

300g Spaghetti

Zubereitung
1.
Zunächst das ganze Gemüse in kleine Würfel schneiden (für die Rote Bete evtl. Gummihandschuhe tragen, da diese stark färbt).
2.
Zwiebel und Knobi gewürfelt in einem Topf in Öl anschwitzen. Gewürfelte Rote Bete, Karotten, Pastinake, Tomaten und Lorbeerblatt hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen, bis das Gemüse bedeckt ist und ca. 15 Minuten köcheln (bis das Gemüse weich ist).
3.
Während das Gemüse kocht die Nudeln laut Packung zubereiten.
4.
Basilikum klein geschnitten und Spinat unter das Gemüse rühren und alles mit Kräutern und Salz/Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und mit der Soße genießen!

FERTIG :)





Mittwoch, 29. Oktober 2014

Chia Pudding (VEGAN, RAW)

Chia Samen sind überdurchschnittlich reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie haben weiterhin den höchsten Omega-3-Vorkommen überhaupt (über 18 Gramm pro 100 Gramm). Doch damit nicht genug: Chia Samen enthalten 10 Mal mehr Omega-3 als Lachs, 9 Mal mehr Antioxidantien als Orangen, 4 Mal mehr Eisen als Spinat, 5 Mal mehr Calcium als Vollmilch, 15 Mal mehr Magnesium als Brokkoli und 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsaat. Weiterhin sind in den Chiasamen Vitamin A und B, Kalium, Bor, Zink, Folsäure sowie lebenswichtige Aminosäuren enthalten. Quelle:http://www.chia-samen.info/
Geht natürlich auch nicht-vegan mit Kuhmilch.
Das ist mal eine Ansage ;) hier ein Rezept für Dich 


Zutaten (1 Glas)

4 EL Chia Samen
200 ml Mandelmilch (Hafer-, Reis-, Soja- oder Kokosmilch geht auch)
1/2 EL Agavendicksaft (oder anderes Süßungsmittel)
1 Prise Zimt

Zutaten verrühren, über Nacht in den Kühlschrank stellen, (so können die Samen aufquellen) FERTIG :)

Du kannst auch nach Belieben Obst hinzufügen oder Schokoraspeln...


Samstag, 25. Oktober 2014

Schoko Polenta (VEGAN, GLUTENFREI)

Polenta ist so vielseitig! Unglaublich...die Form bestimmst Du :) Die Herzen habe ich einfach mit Ausstechern gemacht. Es bleiben so aber Reste übrig...am besten in  Rauten schneiden :) Und es ist VEGAN und GLUTENFREI.

Zutaten (4 Portionen, für 2 Personen reicht die Hälfte!)
1l Mandelmilch (geht auch mit Sojamilch, sonstiger Milch!)
4 EL Agavendicksaft (oder Honig, oder Zucker, oder Stevia)
250g Maisgrieß (Polenta, z.B. von Alnatura)
4 EL Kakao

Zubereitung
1.
Milch zum Kochen bringen. Maisgrieß, Agavendicksaft und Kakao mit dem Schneebesen einrühren. Bei geringer Hitze unter gelegentlichem Rühren in 10 Minuten ausquellen lassen. 
BITTE PROBIEREN OB ES SÜß GENUG IST! Ich mag es nicht zu süß, ggf. nachsüßen!
Die Masse auf eine Platte (z.B. Auflaufform oder Backblech) streichen und erkalten lassen (das geht echt schnell!).  
2.
Den fest gewordenen Teig in Rauten schneiden oder ausstechen :)

Montag, 20. Oktober 2014

Mangold Spaghetti

Hmmmmmmm Mangold :) Ein sehr schnelles, leckeres, gesundes Rezept!
Zutaten (4 Portionen)
500g Mangold
1 kleine Zwiebel
3 Knoblauch Zehen
1 Becher Sahne (vegan: Sojasahne)
2 EL Parmesankäse (vegan: 2 EL Hefeflocken)
Salz/Pfeffer/Muskat

400g Spaghetti

Zubereitung
1.
Mangold waschen und klein schneiden.
Zwiebel und Knoblauch würfeln und in Öl anschwitzen. Den Mangold dazugeben und mitbraten bis er zusammen fällt. Sahne zugießen mit Salz / Pfeffer / Muskat würzen unter rühren cremig einkochen lassen. 
2.
Nudeln nach Packung zubereiten.
3.
Abgetropfte Nudeln zu der Sauce zugeben mit Parmesan bestreuen und alles gut vermischen. 

FERTIG :)



Donnerstag, 16. Oktober 2014

Dinkel-Schoko-Mandel Cookies

Sooooo schokoladig und knusprig ... Hmmmm und der Duft aus dem Ofen... :)
























Zutaten (ca. 24 Stück)
115g weiche Butter
100g  Rohrzucker (oder normaler Zucker)
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
115g Dinkelmehl
2 EL Kakaopulver
½ TL Natron
115g zartbitter Schokolade geraspelt oder geschmolzen
55g Mandeln, grob gehackt

Zubereitung 
1.
Backofen auf 180 Grad vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen oder einfetten. Butter und Zucker schaumig schlagen. Ei und Vanillezucker unterrühren.
2.
Mehl, Kakaopulver und Natron behutsam unterrühren. Schokolade und Mandeln auch. Teelöffel große Portionen (Häufchen) des Teiges in ausreichendem Abstand auf die Backbleche setzen.
3.
10-15 Minuten backen. 2 Minuten auf den Backblechen ruhen lassen, auf Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
FERTIG:)

Sonntag, 12. Oktober 2014

Hirsepuffer mit mediterranem Gemüse

Die Hirsepuffer habe ich ja schon mal gemacht :)
























Zutaten Hirsepuffer (ca. 12 Stück)

100g Hirse ganzes Korn
375ml Gemüsebrühe
1 Ei 
3 EL Mehl (geht auch mit Vollkornmehl)
1 kleine Zwiebel, fein gerieben
1 Knoblauchzehe
1 EL frischen Thymian
2 EL frische Petersilie gehackt
3 EL Käse, gerieben (ich habe Parmesan genommen, geht aber alles)
Salz, Pfeffer 
Öl zum Braten 

Zutaten mediterranes Gemüse

1 Zwiebel
2 Knoblauch Zehen
1/2 Zucchini
1/2 Aubergine
1 Karotte
1 große Ochsenherztomate oder 4 beliebige
250 ml Wasser
3 EL Tomatenmark
2 Zweige frischen Thymian
1 Zweig frischen Rosmarin

(alternativ getrocknete Kräuter)
Salz, Pfeffer

Zubereitung
1.
Hirse in der Brühe zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten köcheln.
Dann abkühlen lassen.
2.
Während die Hirse kocht und abkühlt, das mediterrane Gemüse zubereiten. 
3.
Gemüse würfeln (Tomaten kurz in kochendes Wasser legen und häuten). 
Kräuter hacken.
4.
Zwiebel und Knoblauch würfeln und in einer Pfanne in Öl anschwitzen. Gemüse gewürfelt hinzufügen und kurz mitbraten. Jetzt die gewürfelten und gehäuteten Tomaten hinzhufügen und kurz kochen lassen.
Tomatenmark, gehackte Kräuter, Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Somit ist die Sauce fertig.
5.
Die Zutaten für die Hirse die abgekühlte Hirse Masse untermischen.
In eine Pfanne bei mittlerer Temperatur kleine Häufchen setzen und goldgelb braten.
6.
Hirsepuffer abwechselnd mit der Sauce schichten.

FERTIG :)


Donnerstag, 9. Oktober 2014

Polenta Rauten mit Erdbeersauce (VEGAN, GLUTENFREI)

Hmmmmm Polenta süess :) Vegan und Glutenfrei...und natürlich ohne Haushaltszucker möglich :) Schmeckt übrigens auch ohne Erdbeersauce...und auch kalt!
























Zutaten (4 Portionen, für 2 Personen reicht die Hälfte!)
1l Mandelmilch (geht auch mit Sojamilch, sonstiger Milch!)
4 EL Agavendicksaft (oder Honig, oder Zucker, oder Stevia)
250g Maisgrieß (Polenta, z.B. von Alnatura)
Abrieb einer Zitronenschale
Kokosfett, oder neutrales Öl zum Braten

frische Erdbeeren, pürriert


Zubereitung

1.
Milch zum Kochen bringen. Maisgrieß, Agavendicksaft und geriebene Zitronenschale mit dem Schneebesen einrühren. Bei geringer Hitze unter gelegentlichem Rühren in 10 Minuten ausquellen lassen. 
BITTE PROBIEREN OB ES SÜß GENUG IST! Ich mag es nicht zu süß, ggf. nachsüßen!

Die Masse auf eine Platte (z.B. Auflaufform oder Backblech) streichen und erkalten lassen (das geht echt schnell!). 

2.
Den fest gewordenen Teig in Rauten schneiden. 

Entweder jetzt schon essen oder:

Die Rauten in einer Pfanne in Öl oder Kokosfett anbraten, auf Teller anrichten und mit pürrierten Erdbeeren übergießen.

FERTIG :)

Dienstag, 7. Oktober 2014

Polenta Rauten in Salbeibutter (VEGAN möglich)

Ich habe von einem besonderen Menschen (Gruß Jess) ganz tolle Bio Produkte bekommen, darunter auch MAISGRIEß, welches ich bis dahin noch nie zubereitet hatte. Also, hier meine ersten Polenta Rauten und ich habe noch sooooo viele Ideen... :) Es ist eine Beilage, oder einfach mal so, etwas zum naschen :) habe ich abends gemacht als Snack
Vegan ist das ganze mit veganer Butter auch machbar :)
























Zutaten GRUNDREZEPT (4 Portionen, für 2 reicht die Hälfte!!!)
1l Wasser
1 TL Salz
20g Butter (vegane: Butter ALSAN)
250g Maisgrieß (Polenta, z.B. von Alnatura)

Butter zum Braten
eine Hand voll frische Salbeiblätter

TIP
Gib angebratene Zwiebeln, Knoblauch, frische Kräuter (z.B. Petersilie, Rosmarin), Parmesan, oder Gewürze (z.B. Piment, Muskatnuss) zur Polenta Masse...so viele Möglichkeiten!

Zubereitung
1.
Wasser, Salz und Butter zum Kochen bringen. Maisgrieß mit dem Schneebesen einrühren. Bei geringer Hitze unter gelegentlichem Rühren in 10 Minuten ausquellen lassen. Die Masse auf eine Platte (z.B. Auflaufform oder Backblech) streichen und erkalten lassen (das geht echt schnell!). 
2.
In Rauten schneiden.

Die Rauten in einer Pfanne in der Butter anbraten, die Salbeiblätter hinzufügen und kurz mit braten.

FERTIG :)

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Hummus (VEGAN)

Ich liebe Kichererbsen...und Hummus ist sowas tolles, als Brotaufstrich, als Dip, oder einfach so löffeln :)
























Die oben genannten Zutaten pürieren oder mixen, FERTIG :)


Dienstag, 30. September 2014

September

So, der September ist vorbei :) hier nochmal eine Zusammenfassung!
In Zukunft gibt es mehr "VEGANES", da ich meine Ernährung langsam 
umstelle :)

  

Hier die Links, findest Du aber auch alles unter "REZEPTE

Montag, 22. September 2014

Gebackener Ricotta mit Mangold

LOW CARB! Schmeckt auch kalt!























Zutaten (ca. 4 Personen)
2 EL Olivenöl
1 1/2 TL Kümmel
1 Zwiebel, fein gehackt
5 Knoblauchzehen fein gehackt (fand ich zu viel, ich nahm 2)
150g Mangold (nur die Blätter), grob geschnitten
1/2 TL Garam Masala
Salz, Pfeffer
1 Ei, leicht geschlagen
500g Ricotta
1 Hand voll Pinienkerne

Zubereitung
1.
Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen. Kuchenbackform mit abnehmbaren Boden einfetten.  
2.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kümmel hinzufügen, bis der braun ist. Zwiebel hinzufügen mitrösten bis diese braun ist. Dann den Knoblauch hinzufügen für 1 Minute.
3.
Mangold mit Garam Masala und Salz dazugeben und 8-10 Minuten garen bis der Mangold zusammen fällt.
vom Herd nehmen.
4.
Ei und Ricotta gut vermengen, über die Gemüsemischung gießen, verrühren, mit Pfeffer abschmecken.
Alles in die Backform gießen, Pinienkerne drüber streuen und ca 35 Minuten backen (bis der Auflauf goldbraun und gestockt ist).
FERTIG :)

QUELLE: Anjums Quick&Easy Indian

Mittwoch, 17. September 2014

Schokomousse mit Erdbeeren (vegan)

Köstlich! Kann ich mir auch gut mit Banane vorstellen....

 Zutaten: 
1 Avocado
15g Kakao Pulver
10g Agaven Dicksaft
frische Erdbeeren

optional:
1 TL Kokosöl
etwas Kokosmilch

Avocado, Kakao, Agaven Dicksaft zusammenmixen, Erbeeren in Scheiben schneiden, mit der Maousse schichten,  fertig!
Die Konsistenz ist der Hammer!!! Hätte ich niemals gedacht!
Mein Freund war auch sehr begeistert :)


Montag, 15. September 2014

Couscous Bratlinge (VEGAN möglich)

Ich kann gerade nicht genug bekommen von vegetarischen Bratlingen :) und die sind schnell gemacht! Für die VEGANE Version Ei-Ersatz verwenden, mache ich auch so!























Basisrezept Zutaten (ca. 15 Stück)

1 kleine Tasse Couscous  (150g)
1 kleine Tasse Gemüsebrühe (150ml)
1 Zwiebel 
1 Zehe Knoblauch
1 Ei (oder Ei-Ersatz)
1 EL gehackte Petersilie
Pfeffer/Salz


Ich habe zusätzlich
1/2 Zucchini
1 Karotte
1/2 Pastinake
2 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin

hinzugefügt. Da gibt es soooo viele Ideen...Curry, Parmesan, Feta, Sellerie, Fenchel...

Zubereitung

1.
Zucchini, Karotte, Pastinake raspeln.
Zwiebel und Knoblauch gewürfelt einem Topf mit etwas Öl dünsten.
Das geraspelte Gemüse, Thymian und Rosmarin gehackt hinzufügen und kurz mit braten.

2.
Couscous, heiße Gemüsebrühe, Petersilie, Pfeffer/Salz dazu geben und alles ordentlich mischen. Masse ca. 10 Min. quellen lassen. 
Ei (oder Eiersatz) untermischen. Mit einem Löffel Bratlinge formen und beidseitig in einer Pfanne in Öl anbraten.

FERTIG :)


 

Donnerstag, 11. September 2014

Mediterrane Pasta überbacken

Ich verwende immer frische Kräuter, geht natürlich auch mit getrockneten.
Das ist Sommer auf dem Teller!























Zutaten (4 Portionen)
Lieblingsnudeln (ich nehme Dinkelnudeln!)
1 Zwiebel
2 Knoblauch Zehen
1 kleine Zucchini
1/2 Aubergine
2 Karotten
1 große Ochsenherztomate oder 4 beliebige
250 ml Wasser
3 EL Tomatenmark
2 Zweige frischen Thymian
1 Zweig frischen Rosmarin
ein Paar Basilikum Blätter
(alternativ getrocknete Kräuter)
Salz, Pfeffer
1 Kugel Mozzarella

1. 
Nudeln leicht vorkochen (nicht ganz durch, kommen noch in den Ofen). 
Dann die Nudeln Abgießen.
Gemüse würfeln (Tomaten kurz in kochendes Wasser legen und häuten). 
Kräuter hacken.

2.
Zwiebel und Knoblauch würfeln und in einer Pfanne in Öl anschwitzen. Gemüse gewürfelt hinzufügen und kurz mitbraten. Jetzt die gewürfelten und gehäuteten Tomaten hinzhufügen und kurz kochen lassen.
Tomatenmark, gehackte Kräuter, Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.
Nudeln und Gemüsesoße in eine Auflaufform geben und mit Mozzarellscheiben belegen. Im ofen bei 180 Grad Umluft backen bis der Mozzarella zerlaufen ist.

FERTIG :)

Montag, 8. September 2014

Hirsepuffer

Sooooo lecker :)
Zutaten (ca. 12 Stück)
100g Hirse ganzes Korn
375ml Gemüsebrühe
1 Ei (geht auch mit Eiersatz)
3 EL Mehl (geht auch mit Vollkornmehl)
1 kleine Zwiebel, fein gerieben
1 Knoblauchzehe
1 EL frischen Thymian
2 EL frische Petersilie gehackt
3 EL Käse, gerieben (ich habe Parmesan genommen, geht aber alles)
Salz, Pfeffer 
Öl zum Braten

1.
Hirse in der Brühe zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten köcheln.
Dann abkühlen lassen.

2.
Alle Zutaten in die abgekühlte Hirse Masse untermischen.

3.
In eine Pfanne bei mittlerer Temperatur kleine Häufchen setzen und goldgelb braten. Dazu ein Salat und Zaziki oder Kräuterquark :)

FERTIG :)